salta la barra Po-Net » Museen Pratos und Provinz » Kunstgalerie Palazzo Alberti
Po-Net

Musei di Prato e Provincia

Kunstgalerie Palazzo degli Alberti

 

Praesentation

Die Kunstgalerie Galleria di Palazzo degli Alberti ist mit einer großen Fläche im ersten Stock des Gebäudes untergebracht, in dem sich seit 1870 der Sitz und die Direktion der Bank befinden. Die Kunstgalerie hat einen "U" -Grundriss mit zwei parallelen Gängen auf der Ost- und Westseite, die durch einen Quergang auf der Nordseite verbunden sind. Die Ausstellung umfasst etwa 60 Werke, die im Zusammenhang mit anderen Werken aus den Sammlungen der Bank stehen, die sich in Nebenräumen befinden.

Museumsfuehrung

Die Museumsräume öffnen sich auf der Ostseite mit dem sogenannten
Sala polifunzionale (Multifunktionssaal), die bei Bedarf auch als Sitzungsraum oder Saal für Empfänge eingerichtet werden kann. Die Sala polifunzionale bildet das Vestibül der Galerie; hier findet der Besucher eine kleine "Auswahlsammlung" mit Werken aus dem 16. – 18. Jahrhundert. Die Ausstellung beginnt an der rechten Wand mit einer Reihe von Portraits berühmter Persönlichkeiten, wie dem Kardinal und späteren Großherzog Ferdinando de' Medici, Santi di Tito sowie die strahlende Gentildonna in guisa di Flora von Giusto Sustermans. Den Abschluss an der rechten Wand bildet die "Adorazione di pastori" (Anbetung der Hirten) von Stefano Lunetti. Danach folgen die Meisterwerke "La Madonna col Bambino" (Muttergottes mit Kind) von Filippo Lippi, "Il Crocifisso con cimitero ebraico" (Kreuzigung mit jüdischem Friedhof) von Giovanni Bellini und die "La Coronazione di spine" (Dornenkrönung) von Caravaggio.

Der Rundgang führt weiter durch den Westteil der Galerie, der so genannten Quadreria. Der Besucher erhält einen Eindruck von den bekanntesten Künstlern der Florentiner Schule des 17. Jh. (mit Werken von Matteo Rosselli, Giovanni Bilivert, Francesco Furini, Carlo Dolci und Baldassarre Franceschini, eher bekannt als Volterrano). Skulpturen und Marmorbüsten des Prateser Bildhauers Lorenzo Bartolini ergänzen die Gemäldesammlung, darunter die kleinere Version der bekannten Fiducia in Dio.

Der Besichtigungsrundgang führt weiter an der linken Wand der kurzen Galerieseite entlang, dem so genannten Studiolo. An der dicht behängten Wand befinden sich- wie bei einer Gemäldesammlung eines Herrenhauses zur Zeit des Barocks - Werke von Cesare Dandini und Alessandro Rosi, sowie phantastische Werke von Gherardo und Giuseppe Poli und eindrucksvolle Beispiele der heiteren, typischen Florentiner Malerei, wie z.B. die auf Kupfer gemalten Harlekine von Giovan Domenico Ferretti.

Der Rundgang endet schließlich mit der linken Wand der Sala polifunzionale (Multifunktionssaal), an der sich zwei kostbare Schlachtengemälde des Seneser Malers Giuseppe Pinacci befinden (eines davon signiert).

Palazzo Alberti (facciata)
Caravaggio
Il crocifisso con cimitero ebraico, Giovanni Bellini

Adresse und Kontakt

Via degli Alberti
, 2
- 59100
Prato
Website: http://www.galleriapalazzoalberti.it/
Telefon: 0574 617359 0574 617525
Fax (gerät):: 0574 617594
ÖffnungszeitenMontag bis Freitag von 8.30 bis 13.00 und 15.00 bis 17.00 Uhr kostenlose Führungen mit Reservierung. Der Besuch beinhaltet: Kunstwerk , Audio-Führungen in Italienisch , Englisch und Deutsch und Führungen für Schulen und Gruppen.
Ticket: entritt frei.
Caricamento Google Maps.......attendere

Data ultima revisione dei contenuti della pagina: luned 16 marzo 2020

- Inizio della pagina -
Il progetto Musei di Prato e Provincia - Po-Net è sviluppato con il CMS ISWEB® di Internet Soluzioni Srl www.internetsoluzioni.it