salta la barra Po-Net » Museen Pratos und Provinz » Museumshaus der Erinnerung an den Krieg fuer den Frieden
Po-Net

Musei di Prato e Provincia

Museumshaus der Erinnerung an den Krieg fuer den Frieden

Geschichte des Museums

Das Museumshaus der Erinnerung des Krieges fuer den Frieden wurde gegruendet durch die Iniziative des Praesidenten der Nationalen Vereinigung der Kaempfer und Veteranen von Prato, Herrn Sergio Paolieri, welcher sich in einem Zeitraum von ca. 20 Jahren mit der Sammlung von Beweisen und Tatsachen der Kriege des 20. Jahrhunderts in denen italienische Soldaten involviert waren beschaeftigte. Der Lohn dieser langen und geduldigen Arbeit ist eine Daueraustellung, welche am 2. Juni 2008 eroeffnet wurde anlaesslich des Tages der Republik ( Festa della Repubblica ) in Anwesenheit von verschiedenen Repraesentanten von Institionen wie z.b. der Prefaekt Eleonora Maffei, der Buergermeister von Prato Marco Romagnoli und der Bischof Gastone Simoni. Der Sitz des Museums und des Hauses der Kaempfer ist ein Gebaeude der Stadt Prato, in welchem verschiedene repraesentative Vereine, welche an den Konflikten des 20. 

Jahrhunderts teilgenommen haben ihren Sitz haben. Die Nationalvereinigung der Kaempfer und Veteranen, die Partisanenvereinigung, die Vereinigung der Kriegsinvaliden und Kriegsverstuemmelten und die Vereinigung fuer Behinderte aus dem Verband der Arma.

Museumsfuehrungen

Der Zweck des Hauses zur Erinnerung an den Krieg fuer den Frieden ist die moeglichst lebhafte Darstellung der Geschenisse des Krieges um die Besucher zum Nachdenken zu bringen und aufzuraeumen mit den Vorurteilen die viele von Krieg haben. Es wird auch die Erinnerung an das Militaer der Provinz Prato, das im Krieg teilgenommen hat und deren Vermaechtnisse und Hinterlassenschaften einen grossen Anteil an dem Bestehen des Museums haben geehrt. Aus diesem Grund stellt das Museum mehrere Fotos aus mit verschiedenen Ereignissen der Kriege des 20. Jahrhunderts. Desweiternen werden Uniformen der militaerischen Ausruestung ausgestellt, welche die Beschaffenheit der italienischen Soldaten wiederspiegeln soll. Ebenso koennen Waffen besichtigt werden, welche in militaerischen Konflikten eingesetzt wurden und durch diese es moeglich ist die verschiedenen militaerischen Kapazitaeten verschiedener Laender zu vergleichen.

Aktiviteaten

Das Haus der Erinnerung an den Krieg fuer den Frieden organisiert gefuehrte Rundgaenge. Diese richten sich aber hauptsaechlich an Schulklassen um den Kinder die geschichtlichen Aspekte des Krieges und der Vergangenheit ihres Landes naeher zu bringen. Das Museum besitzt ausserdem eine Bibliothek, welche aber im Moment in einer Vorbereitungsphase ist und somit nicht zugaenglich ist. In dieser finden sich verschiedene Materialien zu verschiedenen Themen des Museums: Erzaehlungen, Weissheiten, Zeitschriften und Dokumente. 

Es ist im Gange die Katalogisierung und die Einfügen von Büchern in der Landesbibliothek System und die Beratung  wird möglich sein, sowohl in Papierform als auch in Computer.

Casa delle memorie di guerra per la pace

Adresse und Kontakt

Piazza San Marco
, 29
- 59100
Prato
Website: https://www.facebook.com/Associazione-Nazionale-Combattenti-e-Reduci-Prato-235077642988/?fref=ts
E-mail: prato.fed@combattentiereduci.it
Telefon: 0574 21352
Fax (gerät):: 0574 21352
ÖffnungszeitenMontag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr , Donnerstag und Samstag von 15.00 bis 18.00 Uhr ( von November bis April ) oder von 16.00 bis 19.00 Uhr (Mai bis Oktober). Basierend auf den Bedürfnissen von Gruppen und Schulklassen , Führungen. Um einen Besuch Anruf am Morgen auf die Telefon 0574 21352 , 338 4542412 oder 339 7747161 .
Ticket: Entritt frei.
Caricamento Google Maps.......attendere

Data ultima revisione dei contenuti della pagina: mercoled 28 giugno 2017

- Inizio della pagina -
Il progetto Musei di Prato e Provincia - Po-Net è sviluppato con il CMS ISWEB® di Internet Soluzioni Srl www.internetsoluzioni.it