salta la barra Po-Net » Bibliotheken Pratos und Provinz » Bibliothek des Historischen Archivs der Di÷zese
Po-Net

Biblioteche di Prato e provincia

Bibliothek des Historischen Archivs der Di÷zese von Prato

Präsentation der Bibliothek

Die Bibliothek wurde 1981 gemeinsam mit dem historischen Archiv der Diözese errichtet. Der Dokumentarbestand ist in verschiedene Fonds unterteilt, die die kurze Geschichte der Institution widerspiegeln.

  1. Fonds des Diözesanmuseums:
    Er besteht aus ca. 5.200 Bänden über Kirchengeschichte, Kirchenrecht, Liturgie, Volksfrömmigkeit, Kunst, Kleinkunst, lokale Geschichte. Bemerkenswert sind die liturgischen Bücher, viele von ihnen sind in Buchformat des 16. bis zum 20. Jahrhundert, Kunstbuchbindung, Deckblätter, Drucke, schmückende Anfangsbuchstaben und Druckereien. Der Fonds des Diözesanmuseums hat auch eine besonders interessante Abteilung mit mehr als 1.200 Büchern über mittelalterliche Beschichte, Kunstgeschichte und Kleinkunst (vor allem Email, Elfenbein, Gold, Silber, Textilien und Skulpturen) und schließlich die lokale Geschichte (mit seltenen Ausgaben von Gesetzestexten und antiken Drucken).
     
  2. Fonds Cariprato - Cassa di risparmio di Prato
    ​Er besteht aus ca. 8.000 Bänden über den wirtschaftlichen, politischen und finanziellen Bereich, jedoch mit deutlichem Vorzug der Geschichte, Literatur, Kunst und Geschichte der Toskana. In diesem Fonds befinden sich auch Lexika und Wörterbücher für Fachberatung, unter denen wir die bekanntesten Wörterbücher der Kunstgeschichte finden (Thieme-Becker, Benezit, Lexicon der Kunst, Colnaghi, Berenson, Bolaffi), der Kirchengeschichte und der christlichen Theologie (de Théologie catholique, de la Biblie, d'archeologie chretienne, de droit chanonique, ecc.), sowie auch bekannte historische Wörterbücher (Crusca, Dialektwörterbücher). Der Fonds ist in elektronischem Format CDS/TECA abrufbar; es stehen auch gedruckte Kataloge zu verschiedenen Autoren und Themen zur Verfügung.(DDC ed. 20).
     
  3. Fonds vom Professor Luigi M. Personè (1902), Schriftsteller, Essayist und Journalist.
    Dieser Fonds besteht aus ca. 13.000 Bänden italienischer Literatur vor allem aus dem 20. Jahrhundert, aus dramatischer Literatur und Theater, Buchserien von Vallecchi, Sansoni, Laterza, Utet, Olsckhi, Texten und Bewertungen der toskanischen Maler der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Der Fonds wird vom Archiv Personè integriert, der aus über 5000 Briefen, Korrespondenz zwischen italienischen und ausländischen Persönlichkeiten der Literatur des 20. Jahrhunderts, des Theaters und der Kunst, und auch von einer fast vollständigen Sammlung von Manuskripten und Artikeln von Personè, die in verschiedenen italienischen Zeitungen in der Zeit von 1930 bis heute veröffentlicht wurden. Der Buchfonds ist in elektronischem Format CDS/TECA konsultierbar; es stehen auch gedruckte Kataloge zu verschiedenen Autoren und Themen zur Verfügung (DDC ed. 20).
     
  4. Fonds Società pratese di storia patria (Gesellschaft der Geschichte des Heimatlandes, Prato)
    Er besteht aus über 200 Titeln von italienischen und ausländischen Zeitungen und Zeitschriften und aus über 2.000 Bänden über Geschichte, vor allem dem Mittelalter, Kunstgeschichte und Dialektwörterbücher. 
    Durch den üblichen Tauschmechanismus bekommt die Società die Publikationen von den Deputationen der Geschichte des Heimatlands, von historischen, künstlerischen und archäologischen Gesellschaften, von ausländischen Geschichtsinstituten, wichtige Publikationen, die die lokale Kultur in verschiedenen Bereichen dokumentiert, so wie auch jene über Tätigkeiten von Behörden, Bibliotheken und Archiven. Die „Società pratese di storia patria” verfügt auch über eine eigene jährliche Ausgabe mit dem Titel "Archivio storico pratese", 1916 begonnen beinhaltet sie wichtige Studien und Essays über die lokale Geschichte in ihren verschiedensten Aspekten. Die Liste der Zeitschriften der Bibliothek über geschichtliche und wirtschaftliche Essays, sind in der Website abrufbar, und zwar in der Datenbank des Internationalen Instituts für Wirtschaftsgeschichte Francesco Datini von Prato.
     
  5. Fonds Kloster von S. Vincenzo
    ​Er besteht aus ca. 2000 Titeln aus der Quelle Ricci, wertvolle Publikationen aus Prato und Italien aus dem '800 (mit Inkunabeln und Cinquecentine). Der Fonds kann im elektronischem Format CDS/TECA konsultiert werden, es gibt auch gedruckte Kataloge zu verschiedenen Autoren und Themen (DDC ed. 20/21).
     
  6. Fotothek
    ​Sie besteht aus über 7.000 Dias, Farbfotos, Schwarz-weiß Fotos von Kunstwerken und kirchlichen Einrichtungen der Diözese von Prato.

Ressourcen

  • Buchbestand: 30.200 (davon 3.000 antike; 8.000 aus dem 19. Jhdt.; 20.000 aus dem 20.-21. Jhdt);
  • aktuelle Zeitschriften: 180;
  • Fotothek (Dias, Farbfotos, Schwarz-weiß Fotos '800-'900).

Leseplätze

16

Service

  • Fotokopien;
  • Mikrofilm;
  • Informationen und Studienberatung;
  • Konsultation;
  • Ausstellung von Bescheinigungen;
  • Fernleihe.

Nuttige websites

​Katalog online

Adresse und Kontakt

Via del Seminario
, 28
- 59100
Prato
Website: http://www.diocesiprato.it/biblioteca-dellarchivio-diocesano/
E-mail: biblioteca@diocesiprato.it
Telefon: 0574 433494 0574 026225
ÍffnungszeitenMontag um 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr ( auf Vereinbarung - vom historischen Diözesan Eingang) Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag um 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr ( vom historischen Diözesan Eingang ) Dienstag von 14.30 bis 17.30 Uhr ( vom Bischöflichen Seminar -Eingang)
<strong>Büroleiter</strong>: Don Renzo Fantappiè
Caricamento Google Maps.......attendere

Data ultima revisione dei contenuti della pagina: mercoled 13 marzo 2019

- Inizio della pagina -
Il progetto Biblioteche della provincia pratese - Po-Net Ŕ sviluppato con il CMS ISWEB« di Internet Soluzioni Srl www.internetsoluzioni.it